Schuljahr der Nachhaltigkeit (SdN) Primar – Klimamodule

Seit 2014 wird im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz das Programm „Schuljahr der Nachhaltigkeit“ (SdN) an 12 Grundschulen in 6 Modellregionen in Hessen umgesetzt. Mit Unterrichtsmodulen zu Themen der Nachhaltigkeit verfolgt das SdN das Ziel, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an Grundschulen zu verankern. Die Schulen werden befähigt, nachhaltige Entwicklung als Aufgabe der ganzen Schule zu verstehen und entsprechend aktiv zu werden. Die engagierten Schulen können sich anschließend für die Auszeichnungen „Schuljahr der Nachhaltigkeit“ und „Schule der Nachhaltigkeit“ bewerben.

Ziel des Projekts „SdN Primar - Klimamodule“ ist es nun, die 3 klimarelevanten SdN-Module an Grundschulen anzubieten, die bisher noch nicht am SdN teilgenommen haben und die sich auf den Weg zur „Schule der Nachhaltigkeit“ begeben wollen. Zum Thema Klimaschutz gibt es für die Jahrgangsstufen 3 und 4 aktuell 3 verschiedene Module:

Die Einheiten dauern jeweils 4 Stunden, sind interaktiv gestaltet und beinhalten neben Lernwerkstätten auch Spiele, einfache Experimente und angeleitete Gesprächsrunden.

Legebild Treibhauseffekt – © ANU Hessen e.V.

Zielgruppe

  • Grundschulen, Jahrgangsstufen 3 und 4.

Zeitumfang

  • Das Angebot „SdN Primar – Klimamodule“ umfasst 3 Module, die für 4 Unterrichtsstunden pro Modul (4 x 45 Minuten) konzipiert sind.
  • Jedes Modul sollte im Unterricht thematisch vor- und nachbereitet werden.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Zielgruppe sind Grundschulen in Hessen. Die Koordinationsstelle des SdN berät Sie gerne über Möglichkeiten zu personengeleiteten Durchführungen der Module an Ihrer Schule.
  • Es besteht die Möglichkeit, neben den drei Klimamodulen auch weitere Module des SdN sowie Beratungen und Fortbildungen für Lehrkräfte zu erhalten. Mehr dazu erfahren Sie hier
  • Alle Klassen eines Jahrgangs sollten an dem Projekt teilnehmen.
  • Es sind keine besonderen Vorkenntnisse von Seiten der Lehrkräfte oder der Schülerinnen und Schüler nötig. Die Lehrkräfte sollten die Module jeweils mit den Schülerinnen und Schülern im Unterricht vor- und nachbereiten. Dazu werden von den Multiplikatorinnen und Multiplikatoren Arbeitsblätter und Unterlagen zur Verfügung gestellt.
  • Die Schule stellt einen großen Raum für die Lernwerkstatt zur Verfügung, in dem die Materialien während der Moduldurchführung stehen bleiben können.
  • Wasseranschluss
  • Pinnwände/Flipcharts
  • Unterstützung durch eine anwesende Lehrkraft

Ansprechpartner

Die „SdN Primar – Klimamodule“ sind ein Projekt der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung e.V. (ANU Hessen).

Carmen Maier
ANU Hessen e.V.
c/o Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben
Frankfurter Str. 74
65439 Flörsheim-Weilbach

Tel: 0151 - 21220769
E-Mail: carmen.maier@anu-hessen.de

Partnerseite Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung Hessen e.V. (ANU Hessen)

Materialien

 

Zurück