Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz trägt als oberste Landesbehörde die Verantwortung für den nachhaltigen Schutz des Menschen und seiner natürlichen Lebensgrundlagen: Natur und Landschaft, Boden, Wasser, Luft und Klima, Strahlenschutz, Lebensmittelsicherheit, Tiergesundheit und Tierschutz.

Ebenso gehören die Themengebiete Reaktorsicherheit, Landwirtschaft, Weinbau und Gartenbau, der wirtschaftliche Verbraucherschutz, als auch das Forst-, Jagd- und Fischereiwesen zum Aufgabengebiet des Ministeriums. Außerdem wirkt das Ministerium an Gesetzesvorhaben auf Landes- und auf Bundesebene mit.

Um das Klima zu schützen…

  • streben wir eine Zertifizierung unseres Gebäudes nach Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. an, welche sich an den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen orientiert.
  • nutzen wir die Effekte einer Fassadenbegrünung, um unser Gebäude zu kühlen.
  • bieten wir ausreichend überdachte Fahrradplätze und Dienstfahrräder mit E-Unterstützung, um unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Umstieg auf eine klimaschonende Mobilität zu erleichtern.
  • sind alle unsere Dienstfahrzeuge mit einem Hybridantrieb ausgestattet. Nach Möglichkeit wird der ÖPNV bei Dienstfahrten vorrangig genutzt.
  • berücksichtigen wir in unserem ressortinternen Fortbildungsprogramm klimarelevante Themen, um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Klimaschutz zu sensibilisieren.
  • sind alle Drucker in unserem Gebäude standardmäßig auf doppelseitiges Drucken eingestellt.
  • haben wir Trinkwasserspender für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aufgestellt.

Klimabildung bedeutet für uns…

…Menschen dafür zu sensibilisieren, wie ihr persönliches Handeln das globale Klima und damit ihre eigenen wie auch die Lebensgrundlagen in anderen Teilen der Welt heute und für zukünftige Generationen unmittelbar beeinflusst. Gleichzeitig bedeutet Klimabildung im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) die Vermittlung handlungsorientierten Wissens und die Stärkung von Kompetenzen, welche Lernende in die Lage versetzt, Wertvorstellungen ökologischer, ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit als Entscheidungs- und Handlungsgrundlage in komplexen Situationen nutzen zu können.

Kontaktdaten

Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
www.umwelt.hessen.de

Mainzer Str. 80
65189 Wiesbaden

Telefon: +49611815-0
Telefax: +49611815-1941
poststelle@umwelt.hessen.de

Projekte

Netzwerk Schulgärten in Hessen: Fortbildung, Beratung, Erfahrungsaustausch

Hessische Umweltschulen

Werkstatt Ernährung

Bauernhof als Klassenzimmer