Qualifizierung für Fach- und Lehrkräfte zum Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0 bis 10 Jahren in Hessen (BEP)

Mit dem Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0 bis 10 Jahren in Hessen (BEP) hat das Land den gesetzlichen Auftrag der Träger von Kindertageseinrichtungen konkretisiert und einen Orientierungsrahmen für eine Bildungsphilosophie, gemeinsame Bildungsziele und Bildungsinhalte aller Bildungs- und Lernorte für Kinder von der Geburt bis zum zehnten Lebensjahr zur Verfügung gestellt. Inzwischen ist ein umfassendes Maßnahmenpaket mit hohen Qualitätsstandards auf den Weg gebracht worden, das die Fachkräfte in der Praxis von Kindertageseinrichtungen und Grundschulen, der Kindertagespflege und auch die Familien unterstützt. Es ist Ziel, die Kinder möglichst früh, möglichst optimal und nachhaltig zu fördern und die vorschulische und schulische Bildung zielbringend miteinander zu verzahnen.

Das Qualifizierungsangebot sieht BEP-Fortbildungen für alle Fach- und Lehrkräfte in Hessen vor, die auf der Grundlage des Bildungs- und Erziehungsplans für Kinder von 0 bis 10 Jahren arbeiten. Insgesamt werden 14 Fortbildungsmodule angeboten.

Einen ganz besonders hohen Stellenwert hat bei den Fortbildungsangeboten der Praxisbezug: Unter anderem wird mit Beispielen, Fallarbeit oder auch durch die Arbeit mit Videosequenzen der Bezug zum pädagogischen Alltag hergestellt. Es wird so eine bedarfsgerechte Ausrichtung der Inhalte auf die Situation des jeweiligen Bildungsortes ermöglicht.

Die Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist als Querschnittsaufgabe integraler Bestandteil der frühkindlichen Bildung und wird in allen Fortbildungsmodulen explizit berücksichtigt. Der Schwerpunkt Klimabildung leistet hier einen wertvollen Aspekt und ist eine Voraussetzung, um vor allem jungen Menschen das „Rüstzeug“ mitzugeben, den neuen globalen Herausforderungen entgegen zu sehen und sich den Entwicklungen der Zukunft zu stellen.

Zur Webseite

Zielgruppen

Erzieherinnen und Erzieher, Lehrkräfte und Familien

Zeitumfang

Die Modulfortbildungen dauern in der Regel jeweils 3 – 5 Tage.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Die Fortbildungsangebote sind für die Praxis kostenfrei.
  • Die Module können im Tandem von Kindertageseinrichtung und Grundschule oder auch von einzelnen Bildungsorten, wie zum Beispiel einer Grundschule, einer Kindertageseinrichtung oder einer Gruppe von Kindertagespflegepersonen, alleine gebucht werden - immer mit dem Blick bzw. Ziel der Bildung und Weiterentwicklung eines Tandems.
  • Für eine Modulfortbildung ist eine Kontaktaufnahme mit den eigens durch das Land qualifizierten BEP-Multiplikatorinnen und BEP-Multiplikatoren erforderlich. Eine Übersicht aller Fortbildungsmodule und die Kontaktdaten der Multiplikatorinnen und Multiplikatoren finden Sie

Modulbeschreibungen, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für den Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0 bis 10 Jahren in Hessen (PDF)

Ansprechpartner

Die Qualifizierung für Fach- und Lehrkräfte zum Bildungs- und Erziehungsplan für Kinder von 0 bis 10 Jahren in Hessen (BEP) ist ein gemeinsames Projekt des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration und des Hessischen Kultusministeriums.

Ansprechpartner sind:

Kontakt Hessisches Ministerium für Soziales und Integration
Gudrun Strathe
Email: bep@hsm.hessen.de
Telefon: +49 611 3219 3210
Telefax: +49 611 32719 3210
Sonnenberger Str. 2/2a
65193 Wiesbaden

Kontakt Hessisches Kultusministerium
Barbara Scharf
Email: Barbara.scharf@kultus.hessen.de
Telefon: +49 611 368-2729
Telefax: +49 611 327152729
Luisenstraße 10
65185 Wiesbaden

Partnerseite Hessisches Ministerium für Soziales und Integration